Pressestimmen: "Geizige Weihnacht"


(TA Kultur in Thüringen, 29. November 2013, Paul-Josef Raue)
„... Aus Charles Dickens sozialkritischer „Geistergeschichte zum Christfest“ machen Christiane Weidringer und Harald Richter ein Zwei-Personen-Stück, das 90 Minuten lang im besten Sinne unterhält: Es zwingt zum Nachdenken, es regt an zum Gespräch und es macht einfach Spaß, den beiden zuzuschauen.
Die beiden schlüpfen unentwegt in eine von Dutzend Rollen, bringen ihr Publikum zum Schmunzeln und Lachen, sie lassen Mathias Hänsels Puppen spielen und tanzen – und singen. So schön kann Weihnachten im Theater sein!
In dem kleinen, etwa 200 Zuschauer fassenden Saal in der Erfurter Altstadt fasziniert Thüringens vielleicht beste Kleinbühne mit Fantasie, Humor, Professionalität und dem Stück „Geizige Weihnacht“