Werdegang


Künstlerischer Werdegang:

1983 – 1987: Studium Kunstgeschichte an der Christian-Albrecht-Universität Kiel
1987 - 1988: Spielerin am „Hohnsteiner Puppentheater“ Harald Schwarz in Essen
1988 - 1989: Kurse am deutschen „Institut für Puppenspiel“ in Bochum
1989 - 1993: Figurentheaterstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
1993 - 1996: Freie Puppenspielerin
1996 - 2000: Engagement am „Puppentheater Waidspeicher“ in Erfurt
ab 2000: selbständig

2000: "Peronnik, ein Gralsmärchen aus der Bretagne",
temperamentvoll erzählt und malerisch mit dem Cello begleitet für Kinder und Erwachsene.
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer,
musikalische Beratung: Frank Truckenbrodt

2002: "Parzival", ein Stück zum Staunen und Lachen
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer und Klaus Tkacz,
Ausstattung: Mitschke/Exner,
musikalische Beratung: K.C. Kaufmann

2003: "Tischlein deck dich", ein virtuoses Handpuppenspiel für Zuschauer ab 5
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer,
Ausstattung: Hacker/Weidringer,
musikalische Beratung: K.C. Kaufmann

2004: "Die neue Melusine von Goethe", ein zauberhafter Theaterspaziergang durch den Garten des Kirms-Krackow-Hauses in Weimar
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer,
Ausstattung: Winter/Hacker/Weidringer,
musikalische Beratung: Frank Truckenbrodt

2005: "Ärger auf Walhall", ein mitreißendes Theatererlebnis über die Germanischen Götter
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer und Klaus Tkacz,
Ausstattung: Mitschke/Exner,
musikalische Beratung: K.C. Kaufmann

2005: "5 im Handschuh", fünf kurzweilige russische Märchen für Kinder ab 3 Jahren
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer,
Ausstattung: Hacker/Carl/Weidringer,
musikalische Beratung: K.C. Kaufmann

2007: „Der Berg ruft!“, Geschichten um den Erfurter Petersberg
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer und Annette Seibt,
Ausstattung: Coco Ruch,
musikalische Beratung: K.C. Kaufmann

2007: „Die Regentrude“, nicht nur für Kinder nach Theodor Storm
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer,
Ausstattung: Hänsel,
musikalische Beratung: Reinhard Schwalbe

2008: „Don Quichotte“, das wahnwitzige Theaterstück
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer und Klaus Tkacz,
Ausstattung: Mitschke/Exner,
musikalische Beratung: K.C. Kaufmann

2009: „...und ewig lockt der Berg!“, neue Geschichten um den Erfurter Petersberg
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer und Annette Seibt,
Ausstattung: Coco Ruch,
musikalische Beratung: K.C. Kaufmann

2009: „Mitternacht Spezial“ / Dom Spezial, ein Theaterstück über den Erfurter Domberg
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer, Annette Seibt, Susanne Peschel und Klaus Tkacz,
Ausstattung: Mitschke/Exner,
musikalische Beratung: K.C. Kaufmann

2010: „Till Eulenspiegel“, ein Theaterabend mit Mutter-Witz
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer,
Ausstattung: Hänsel,
musikalische Beratung: K.C. Kaufmann

2011: „Die Odyssee"
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer und Klaus Tkacz,
Ausstattung: Mitschke/Exner,
musikalische Beratung: K.C. Kaufmann

2013: „Geizige Weihnacht“ die Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer/ Harald Richter,
Ausstattung: Hänsel
Musikalische Beratung: K.C. Kaufmann

2014: „Schlamassel“ Jüdische Hochzeitsgeschichte
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer,
Ausstattung: Hänsel,
Musikalische Beratung: K.C. Kaufmann

2014: „Daumesdick“
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer,
Ausstattung: Matthias Hänsel,

2015: „Wenn die Götter Schatten werfen“ Die Geburt der Minerva
Regie: Harald Richter,
Spiel/Musik: Weidringer/Richter/Trillhase/Zurawski/Vorberg-Beck,
Ausstattung: Hänsel

2016: „Dracula“ zum Fürchten komischn
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer/Klaus Michael Tkacz,
Bühne: Mitschke/Exner,
Musikalische Beratung: Andreas Kuch

2017: „Das hässliche junge Entlein“
Regie: Harald Richter,
Spiel: Christiane Weidringer,